Unsere Geschichte

Während Jahrzehnten hatten vor allem ältere Frauen treu für unseren Kanton, für unsere Region gebetet, dass Gott doch einen geistlichen Aufbruch schenken möge.

• Durch Hausbesuche, Kalenderverteilaktionen, christliche Marktarbeit (Bücherbus) und Filmabende, die wachsende Arbeit der Evangelischen Jugendarbeit GR (Jugendhaus Seewis) und Evangelisationen haben sich immer mehr Menschen dafür entschieden, ihr Leben mit Jesus zu führen.

• Die Auswirkungen einer Zeltevangelisation und der Hunger nach Gottes Wort und Gemeinschaft bewogen 21 Christen aus der Region dazu, am Montag, 12. November 1984 die FEG Thusis, vorerst als Inland-Missionsgemeinde zu gründen.

• Statuten wurden erstellt und FEG Schweiz schickte schon ein halbes Jahr später den ersten Pastor (Inlandmissionar) nach Thusis, den man sich allerdings anfangs noch mit der FEG Landquart teilen musste.

• Familie Sokoll diente in der Gemeinde von 1985 bis 1995.

• Besonders am Herzen lag ihnen die Kinder- und Jugendarbeit. Schon bald trafen sich die Kinder in der Sonntagschule oder in der Jungschar und die Jugendlichen in der Jugendgruppe.

• Für die Erwachsenen gab es Hauskreise und Gebetsgruppen und auch die Senioren pflegten regelmässig Gemeinschaft.

• Mit evangelistischen Anlässen und christlichen Themenabenden trat man auch an die Öffentlichkeit. • Die ersten Versammlungen fanden im Saal des Hotel Rätia (heute Interdiscount) statt, dann zog man an die Altdorfstrasse in ein ehemaliges Ladenlokal und wieder zurück in die Neudorfstrasse und baute den Lagerraum eines Schuhladens aus.

• Für eine kurze Zeit fanden die Gemeinde Unterschlupf im Anbau zwischen Migros und ehemaligem Hotel Viamala.

• 1992 beschloss die Gemeindeversammlung den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, d.h. auch finanziell unabhängig von FEG Schweiz zu sein.

• 1993 erfolgte die offizielle Aufnahme in den Bund FEG Schweiz.

• Im gleichen Jahr entschied man sich das Grundstück Schlosswald zu kaufen, um einen eigenen Gemeindesaal bauen zu können.

• Durch viele Eigenleistungen, kleine und grosse Spenden und dank der tatkräftigen Unterstützung der FEG Wilchingen konnte der Saalneubau und die Renovation des Chalets doch noch realisiert werden.

• 1996 fanden die ersten Gottesdienste im neuen Saal statt.

Pastoren (Familien) in der FEG Thusis

1985 – 1995 Manfred und Caroline Sokoll 1995 – 2005 Manfred und Monika Krone 2006 – 2014 David und Manuela Lederer 2017 – Jean Frehner